11:00 - 12:30 Uhr

Mitgliederversammlung des BdVM

12:45 - 13:30 Uhr

Welcome Lunch

Nutzen Sie den Welcome Lunch, um neue Kollegen kennenzulernen und sich über Ihre Erwartungen auszutauschen.

13:30 - 13:45 Uhr

Eröffnung

Keynote

13:45 - 14:15 Uhr

Große Sprünge erfordern Mut

Vor über zehn Jahren stand Jochen Schweizer selbst noch vor Investoren und musste sie von seiner Idee eines Erlebnisportals überzeugen. Heute ist Jochen Schweizer erfolgreicher Unternehmer und nimmt seine Zuhörer als Motivational Speaker mit auf eine turbulente Reise durch sein aufregendes Leben. Er ist davon überzeugt, dass es Scheitern eigentlich gar nicht gibt, sondern nur eine veränderte Situation und spricht über das Hinfallen, Wiederaufstehen und darüber, warum letzteres so wichtig ist.

Jochen Schweizer

Jochen Schweizer GmbH
Gründer

Die Vita von Jochen Schweizer liest sich wie ein Auszug aus dem Erlebnisangebot seines Unternehmens:
Kajakfahren auf den extremsten Flüssen Europas, mit dem Motorrad quer durch Afrika, Stuntman in
Actionfilmen, Bungee-Springer – aber auch Anhänger von Zen-Meditation und Yoga. Es ist kein Zufall, dass der
gebürtige Heidelberger heute eine Unternehmensgruppe leitet, die Menschen außergewöhnliche Erlebnisse
ermöglicht. Der 58-Jährige hat immer nach solchen Erlebnissen gesucht – er hat sie gefunden und seine
Leidenschaft zum Beruf gemacht. „Ich bin wie ein kleiner Junge, der einen eigenen Spielwarenladen hat“,
beschreibt er sich selbst. In diesem Spielwarenladen, besser gesagt auf www.jochen-schweizer.de, bietet das
Unternehmen über 2.000 verschiedene Erlebnisse an – vom Candle-Light-Dinner über Fallschirm-
Tandemsprünge bis zum Baggern im Kies. Die hohe Qualität der Erlebnisse wird dabei nicht selten durch den
ehemaligen Stuntman und Extrem-Kanuten selbst sichergestellt, indem er sie erst einmal selbst testet und
optimiert. Wenn man Jochen Schweizer kennenlernt, wird schnell klar: Er führt sein Unternehmen nicht nur mit
Leidenschaft – er lebt es jeden Tag.

14:30 - 16:00 Uhr

Panel I - Leadership & Digitalisierung

Im ersten Kongress-Panel bekommen Sie Input zu Leadership und Digitalisierung im Vertrieb oder können alternativ an verschiedenen Expert Sessions teilnehmen.

Leadership

Impuls

Erfolgreich führen - Was läuft anders im Vertrieb? Erkenntnisse aus der Forschung und wie sie sich praktisch umsetzen lassen.

Digitalisierung

Impuls

Das "Internet of Things" im Vertrieb

Leadership

Best Case

Vertrieb out of the box - Transformation vom Verkäufer zum Partner des Kunden

Leadership

Best Case

Leadership im Vertrieb - Empowerment & Entrepreneurship

Digitalisierung

Best Case

Local Heroes go Digital – das Pilotprojekt „Mönchengladbach bei eBay“

Digitalisierung

Best Case

Digitaler „Kaltstart“ in einem Telekommunikationsunternehmen

Expert Session

Planning 4.0 – strategische Vertriebsplanung im Zeitalter der Digitalisierung

Expert Session

So aktivieren Sie versteckte Umsatz- und Gewinnpotentiale - schnell und effektiv -

Expert Session

Glaubwürdig oder nicht? – Mikromimik in Verhandlungsgesprächen

Expert Session

Customer Experience: Warum Kunden bleiben oder wechseln

Expert Session

Hoffnung ist keine Strategie! Mehr Erfolg durch professionelles Angebotsmanagement.

Expert Session

B2B-Neukundenakquisition – Wenn Sie es können, warum tun Sie es dann nicht?

16:00 - 16:30 Uhr

Pause

16:30 - 16:45 Uhr

Vertriebsmanagement 2030

Dr. Nikolas Beutin wird basierend auf seiner internationalen Erfahrung einen Ausblick auf die Zukunft des globalen Vertriebs bieten und aufzeigen wie Digitalisierung den Vertrieb der Zukunft bestimmen werden.

Dr. Nikolas Beutin

PWC & diverse Universitäten
Partner & Lehrbeauftragter

Nikolas Beutin ist Partner “Pricing, Sales & Marketing" bei PwC. Zuvor war er „Executive Partner Management Consulting" bei EY sowie Vositzender der Geschäftsführung/Inhaber/Gesellschafter von Homburg & Partner. Er leitete Projekte in 32 Ländern und lehrt Marketing & Vertrieb an diversen Universitäten.  

16:45 - 17:00 Uhr

Profession Vertriebsmanager – Die erste große Berufsfeldstudie

Karrieren, Positionen, Gehälter: Profession Vertrieb erstmals umfassend vermessen.

Ein guter Vertriebsmanager ist für seine Firma Gold wert. Er verbringt seine Zeit mit aktivem Vertrieb, Mitarbeiterführung, Managementaufgaben und steht dem CEO mit versiertem Rat zur Seite. Er ist eine Eier legende Wollmilchsau ohne Überstundenkonto. Doch was bekommt er als Gegenleistung: Geld? Einfluss im Unternehmen? Unterstützung bei der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung?

Zum ersten Mal ist das Berufsfeld Vertrieb in Deutschland präzise vermessen worden. Mit einer der bislang umfangreichsten Studien geben Humboldt-Universität und Quadriga Hochschule Berlin spannende Einblicke in Karrierewege, Gehälter, Positionen im Vertriebsmanagement, zu Einbindung und Akzeptanz in den Unternehmen, zu Arbeitsbedingungen oder zur Herausforderung Digitalisierung.

Prof. Dr. Jens Nachtwei

Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. für Personal- und Prganisationspsychologie

Personal- und Organisationspsychologe, HU / HAM/ IQP
seit 2012
Professor für Wirtschaftspsychologie, Lehrschwerpunkt Psychologische Diagnostik und Personalentwicklung, Hochschule für angewandtes Management Berlin (HAM)
seit 2007
CEO & Partner, IQP – Privat-Institut für Qualitätssicherung in Personalauswahl und -entwicklung GmbH (Spin-off der HU Berlin; bis 2011 GCC)
seit 2006
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Forschungsschwerpunkt Personalpsychologie, Institut für Psychologie, Humboldt-Universität zu Berlin (HU)
2000-2006
Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie, Humboldt-Universität zu Berlin

Prof. Dr. René Seidenglanz

Quadriga Hochschule Berlin
Vizepräsident

René Seidenglanz ist Vizepräsident der Quadriga Hochschule Berlin und in dieser Position für die strategischen Leitlinien und die Hochschulentwicklung verantwortlich. Der studierte Kommunikationswissenschaftler und Psychologe ist seit vielen Jahren in Wissenschaft und Ausbildung tätig. Als Kommunikationsberater betreute er über lange Jahre Strategie- und Forschungsprojekte im Kommunikationsmanagement für DAX-30-Unternehmen, mittelständische Firmen, öffentliche Einrichtungen sowie Verbände und Vereinigungen. Seidenglanz forscht zu Vertrauen und Glaubwürdigkeit und leitet den Forschungsbereich Berufsfeldstudien an der Quadriga Hochschule Berlin.

17:00 - 17:15 Uhr

Wachstums-Indikator Vertrieb – der beste Fühler für die Konjunktur

Aus Überzeugung, dass der Vertrieb die perfekten Fühler besitzt, um frühzeitig zukünftige Marktentwicklungen zu erkennen, haben die Bochumer Universitätsprofessoren Christian Schmitz und Jan Wieseke das ‚Deutsche Vertriebsbarometer‘ – in Kooperation mit dem BdVM und SUXXEED – entwickelt. Dessen Ziel ist es, diese gesamtwirtschaftlichen Entwicklungen abzubilden und zu analysieren. In ihrem Beitrag erhalten Sie einen Einblick. Und einen Ausblick auf die Zukunft.

Prof. Dr. Christian Schmitz

Ruhr-Universität Bochum, Sales & Marketing Department
Sales & Marketing Department

Lehrstuhlinhaber am Sales & Marketing Department der Ruhr-Universität Bochum sowie Dozent an der Executive School der Universität St. Gallen und im Part-Time MBA Programm der WHU-Otto Beisheim School of Management, Vallendar.

Prof. Dr. Jan Wieseke

Ruhr-Universität Bochum
Sales & Marketing Department

Lehrstuhlinhaber am Sales & Marketing Department der Ruhr-Universität Bochum, Gastprofessor an der ESMT Berlin und der Loughborough University (UK), als Executive Teacher Trainer von Führungskräften aus der Wirtschaft

17:30 - 18:30 Uhr

Panel II - Leadership & Digitalisierung

Im zweiten Panel werden die Themen Digitalisierung und Leadership fortgesetzt während gleichzeitig weitere Expert Sessions stattfinden.

Leadership

Best Case

Zuerst ist es wie Schwimmen gegen den Strom: Vertriebs-Struktur-Veränderung in einem erfolgreichen Unternehmen

Digitalisierung

Best Case

Nachhaltige Kundenbindung durch smarte Wege der Digitalisierung

Internationalisierung

Best Case

Türen in China öffnen mit Tischtennisstar Timo Boll

Expert Session

Verhandlungspoker: Schauen Sie Ihrem Gegenüber in die Karten

Expert Session

Die digitale Revolution für Ihren Vertrieb

Expert Session

Erzfeind Status Quo: warum 89% aller Vertriebstermine scheitern

Ab 19:00 Uhr

Abendveranstaltung im Spindler & Klatt

Bei der Abendveranstaltung am ersten Kongressabend können Sie neben exzellentem Essen und Networking auch an unserer Competition teilnehmen:


Mess with the Best - Zeigen Sie Ihr Können gegen wahre Weltmeister
Ob Kickern gegen die mehrfache Tischkicker Weltmeisterin Lilly Andres, Boxen gegen die langjährige Weltmeisterin Regina Halmich, Torwandschießen gegen Fußball-Weltmeister Thomas "Icke" Häßler oder eine Runde Tischtennis gegen Timo Boll, den besten Tischtennis-Spieler Deutschlands - beweisen Sie sich!

Lilly Andres

mehrfache Tischfußball-Weltmeisterin

Lilly Andres, geboren in Mainz, ist ein Ausnahmetalent im Tischfußball. Sie ist Spielerin der Deutschen Nationalmannschaft und bereits mehrfache Tischfußball-Weltmeisterin. Ihr Spiel ist präzise und minimalistisch und sie zieht schnell alle Gäste in ihren Bann.

Regina Halmich

erfolgreichste Boxerin aller Zeiten

Regina Halmich ist eine ehemalige deutsche Boxweltmeisterin. Von 1995 bis 2007 war sie ungeschlagene Weltmeisterin der WIBF und ist bis heute die erfolgreichste Boxerin aller Zeiten. Im Verlauf ihrer 12-jährigen Profikarriere ist es ihr gelungen, nicht nur ihren Sport aus dem Nischendasein zu lösen, sondern als eine Sportlerpersönlichkeit mit enormer Ausstrahlung wahrgenommen zu werden. Regina Halmich ist es gelungen, durch Klasse, Leistung und Sexappeal zur Quoten-Queen aufzusteigen;  im ZDF  verfolgten bis zu 10 Mio. Zuschauer ihre Fights. 2014 wurde ihr die größte Ehre zu Teil: Die Aufnahme in die Hall of Fame, in den USA.

Thomas Häßler

Fußballweltmeister 1990

Timo Boll

Tischtennis-Profi

09:00 - 09:15 Uhr

Eröffnung

Keynote

09:15 - 09:45 Uhr

Verschläft Deutschland den digitalen Wandel?

Es ist kein Geheimnis, dass US Technologie-Firmen die erste Schlacht im Digital Marketplace gewonnen haben. Die Allgegenwärtigkeit von Suchmaschinen und sozialen Netzwerken wie Google und Facebook ist ein grundlegender Teil unseres Lebens geworden und dient der deutschen Bevölkerung als Portal zur Interaktion mit der Welt. Technologie-Riesen werden immer innovativer und dringen in die traditionelleren Automobil-, Logistik-, Energie-, und Fertigungs-Industrien vor. Doch ihre Vorherrschaft ist damit nicht unbedingt gesichert. Europäische Konkurrenten, die ihre speziellen Vorteile in diesen Sektoren identifizieren und ausnutzen und gleichzeitig kollaborativ mit ihren Kunden zusammenarbeiten, werden in der Lage sein, sich weiterzuentwickeln und so ihren Marktanteil zu verteidigen und zu vergrößern.

Karl-Theodor zu Guttenberg

Spitzberg Partners, sowie ehemaliger Bundeswirtschafts- und Verteidigungsminister
Vorsitzender & Gründer

Karl-Theodor zu Guttenberg ist Vorsitzender und Gründer von Spitzberg Partners LLC, einer in New York ansässigen strategischen Unternehmensberatung mit besonderer Expertise in den Bereichen der europäischen und internationalen Politik, Wirtschaft, Diplomatie, Technologie und Sicherheit. Spitzberg Partners investiert zudem Risikokapital in innovative Start-up Unternehmen. Herr zu Guttenberg bekleidete von 2009 bis 2011 das Amt des Bundesministers der Verteidigung sowie von Februar 2009 bis Oktober 2009 das Amt des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie. Karl-Theodor zu Guttenberg ist Beiratsmitglied in zahlreichen internationalen Unternehmen und NGOs und unterstützte von 2011 bis 2014 die EU-Kommission als unabhängiger Berater in Fragen der Internetfreiheit. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von New York.

10:00 - 11:30 Uhr

Panel III - Incentivierung und Internationalisierung

Am Morgen des zweiten Kongress-Tages können Sie an Vorträgen zu den Themen Incentivierung und Internationlisierung teilnehmen. Außerdem können Sie mehr zum Thema Value Selling sowie weiteren Input aus den Expert Sessions erhalten.

Internationalisierung

Impuls

Erfolg im Internationalen Vertrieb durch Vertriebs- und Marketing-Kooperationen

Incentivierung

Impuls

Incentivierung – Zwischen neuem Denken und alten Gewohnheiten

Internationalisierung

Best Case

Customer Journey und die Zukunft der Vertriebskanäle

Incentivierung

Best Case

Was motiviert zur Extrameile? - Incentivierungssysteme im Branchenvergleich

Internationalisierung

Best Case

Ausweitung Sales international durch CRM

Incentivierung

Best Case

Incentivierung im touristischen Vertrieb – es geht nicht nur ums Geld

Theorie-Session

Value Selling auf dem Prüfstand

Expert Session

Wie man aktive Verkäufer findet und erfolgreich integriert

Expert Session

Von der Macht eindrucksvoller Präsentationen: 3 Tipps für bessere Vertriebspräsentationen

Expert Session

Warum Verkaufstraining nicht wirkt

Expert Session

CRM erfolgreich einführen – Fallstricke vermeiden

Expert Session

Gamification im Vertrieb – in Theorie und Praxis

Expert Session

Mobile Sales Maturity – mit High Tech zu High Touch

11:30 - 12:00 Uhr

Pause

12:00 - 12:45 Uhr

Top oder Flop - Ihr Zukunftskonzept auf dem Prüfstand

 

Was ist Ihre Zukunfts-Strategie im Vertrieb? Reichen Sie zunächst Ihr Konzept ein, bevor wir im Anschluss eine Vorauswahl treffen und die TOP-5 auf dem Kongress ihr Konzept präsentieren dürfen.

Neben Ihren Kollegen werden folgende Experten Ihr Konzept kritisch hinterfragen:

 

Christina Riess

A/SQUARE GmbH
Präsidentin und CEO

Christina Riess ist Präsidentin und CEO der A/SQUARE GmbH mit Unternehmenssitz in München und Liaison Office in Berlin. Die A/SQUARE hat sich auf die Vertretung und Beratung von Flugzeug- und Hubschrauber-Eigentümern spezialisiert.
Christina Riess ist Diplom-Wirtschaftsingenieur und begann ihre Karriere beim Hubschrauber-Hersteller Airbus Helicopters, wo sie in verschiedenen leitenden Positionen im Vertrieb und Customer Service tätig war, als auch später die Position des Technischen Betriebsleiters innehatte. Nach 10 Jahren bei Airbus, entschloss sie sich vom Hersteller ins operative Geschäft auf der Nutzerseite zu wechseln und übernahm in 2011 die Position des Vice President Sales & Customer Service bei einer der bekannten europäischen Geschäftsflugzeug-Airline, der DC Aviation GmbH in Stuttgart.
Seit 2014 leitet Christina Riess das Unternehmen A/SQUARE. Die Klientel der A/SQUARE ist international und reicht von mittelständischen Unternehmen über Konzerne bis hin zu Unternehmern, wohlhabenden Einzelpersonen, Regierungen sowie Airlines. Die Kunden erhalten aus einer Hand ein maßgeschneidertes Konzept, welches nicht nur absolut kosteneffizient sondern auch unabhängig bewertet ist.
Des Weiteren ist Christina Riess Managing Partner des Unternehmens “ATMG - The Aircraft Trader & Management Group Limited”, die mit Schwerpunkt den Kauf und Verkauf von Luftfahrzeugen aller Art durchführt, sowie Investment-Projekte der Luftfahrtindustrie lanciert. Die ATMG unterhält derzeit Büros in London, New York, Mailand, Bukarest und Luxemburg.

Dagmar Blume

Bombardier Transportation GmbH
Senior Director Strategy, Sales und PMO für Bid & Project Management

Dagmar Blume ist Senior Director Strategy, Sales und PMO für Angebots- und Projektmanagement, Systems Division, bei Bombardier Transportation. Sie leitet ein internationales Team, das startbereite Schienenverkehrssysteme entwickelt, vermarktet und verkauft. In den letzten zehn Jahren hat Blume verschiedene Managementpositionen in den Abteilungen Business Development, Marketing & Sales innegehabt.

Michael Illert

The SR Group
Partner (Headhunter)

Before joining Frazer Jones in 2008, Michael was Head of People Development and HR before moving to an HR consultancy where he developed and delivered HR and change management consultancy services. As a partner of The SR Group, Michael leads our continental European operations across our brands Frazer Jones, Taylor Root and Carter Murray with offices in Düsseldorf, Frankfurt, Munich, Milan and a highly specialised HR search team in London.

Thomas Lang

dtms GmbH
Geschäftsführer (CSO) / Präsident des BdvM

Thomas Lang ist studierter Volkswirt mit Zweitfach Statistik und blickt auf 20 Jahre Erfahrung in herausfordernden Vertriebsfunktionen zurück. Nach seiner "Grundausbildung" bei Procter & Gamble war er über 10 Jahre beratend und unternehmerisch tätig, u.a. in der Softwarebranche und im Textil-Retail, bevor er den Weg in die Telekommunikationsindustrie fand. Dort wirkte er u.a. als Bereichsleiter Direktvertrieb bei Kabel BW. Von 2009 bis 2014 zeichnete er als Vertriebsdirektor für das gesamte Geschäftskundensegment der E-Plus-Gruppe verantwortlich. Seit Anfang 2015 nun fungiert er als Geschäftsführer (CSO) der dtms GmbH, Mainz und verantwortet dort die Bereiche Strategie, Marketing, und Vertrieb.

12:45 - 13:45 Uhr

Panel IV

Das vierte und letzte große Panel des Kongresses bietet erneut Einblicke in die Themen der Incentivierung und Internationalisierung des Vertriebs.

Leadership

Best Case

Coachingkompetenz für Vertriebs-Führungskräfte

Digitalisierung

Best Case

Human Centric Digital Sales: „Digital Readiness“ als Erfolgsfaktor

Internationalisierung

Best Case

Unternehmenswege in die Zukunft – Sieg der Taktik über die Strategie?

Expert Session

CPQ out of the box bis 3D Konfigurator: Was darf's sein?

Expert Session

Industrie 4.0: Die Herausforderung für den heutigen Vertrieb

MACHT IN VERHANDLUNG - MYTHOS UND REALITÄT

13:45 - 14:30 Uhr

Lunch

14:30 - 15:30 Uhr

Der Vertrieb der Zukunft

Bevor Sascha Lobo auf den Unterschied zwischen Plattformkapítalismus und Shared Economy eingeht erhalten Sie hier einen finalen Ausblick auf die Ausrichtung des Vertriebs der Zukunft. Nutzen Sie die Chance nach 2 Tagen voller Input zu Digitalisierung, Leadership, Internationalisierung und Incentivierung einen umfassenden Ausblick unserer Experten zu erhalten.

 

Dr. Nikolas Beutin

PWC & diverse Universitäten
Partner & Lehrbeauftragter

Nikolas Beutin ist Partner “Pricing, Sales & Marketing" bei PwC. Zuvor war er „Executive Partner Management Consulting" bei EY sowie Vositzender der Geschäftsführung/Inhaber/Gesellschafter von Homburg & Partner. Er leitete Projekte in 32 Ländern und lehrt Marketing & Vertrieb an diversen Universitäten.  

Jürgen Beining

Villeroy & Boch AG
Sales Director EMEA

Jürgen Beining, ist seit über 25 Jahren Profi-Vertriebler bei Villeroy & Boch, kommend aus den Bereichen Fliesen über Küche sowie Bad und Wellness. Seit 2013 Senior Sales Director Bad und Wellness Europa, Middle East, Afrika und Indien. Verantwortlich für sämtliche Vertriebskanäle sowie der Umsetzung innovativer Marktansätze, mit Hilfe von CRM, Projectbusiness und der bestehenden Sales Force in den Ländern.

Prof. Dr. Christian Belz

Universität St. Gallen
Direktor am Institut für Marketing

Prof. Dr. Christian Belz (1953) ist Ordinarius für Marketing und Vertrieb an der Universität St. Gallen und Direktor am Institut für Marketing. Er ist Autor zahlreicher Fachartikel und Fachbücher zu Verkauf, internationalem Vertrieb und Key Account Management; 2016 erscheint das Buch ‚Value Selling‘. Seine Forschung ist anwendungsorientiert und entspringt zahlreichen Unternehmensprojekten und einigen Mandaten in Aufsichtsräten.  

Thomas Sleutel

AOK-Bundesverband
Geschäftsführer Markt und Produkte

Thomas Sleutel ist seit Oktober 2012 als Geschäftsführer Markt/Produkte beim AOK-Bundesverband. In dieser Funktion verantwortet er die Bereiche Marketing, Vertrieb, Produkt- und Leistungsmanagement. Nach seiner Ausbildung und anschließenden Außendiensttätigkeit ist Thomas Sleutel inzwischen seit mehr als 15 Jahren im Versicherungsbereich tätig. Davon seit mehr als 10 Jahren in leitenden Funktionen im Vertrieb und Marketing bei verschiedenen Krankenversicherern.

 

 

 

Expert Session

Der Content zählt - Keep it short and simple

Expert Session

Sales 4.0 in der Praxis: Wie man in wenigen Monaten zweistellige Zuwachsraten erreicht

Keynote

15:30 - 16:00 Uhr

Shared Economy oder Plattformkapitalismus? Auswirkungen auf den Vertrieb

Da kommt der Plattform-Kapitalismus mit aller Macht, und stellt eine Branche nach der anderen auf den Kopf. Über macht mit Transportdienstleistungen, was Airbnb mit Hotels tut, und beides ist ein Echo der Überplattform Google – denn Google AdSense ist im Prinzip nichts anderes als Uber für Aufmerksamkeit. Und das schon seit über zehn Jahren. An diesem Beispiel lässt sich erkennen, wie stark der Vertrieb betroffen ist von den Umwälzungen, denn Plattformen im hier gemeinten Sinn sind digitale Ökosysteme rund um die Kontrolle der Kundenbeziehung. Im Vortrag geht es darum, wie sich der Vertrieb insgesamt ändern könnte, wenn Plattformen in immer mehr Branchen einziehen und dort ganze Märkte umwälzen und versuchen zu kontrollieren. Es geht außerdem um die konkrete Rolle des Vertrieblers in Zukunft, denn ein Teil seiner Funktionen und schlimmer noch, auch ein Teil seiner Marge wird von Plattformen gefressen werden.

Sascha Lobo

Autor, Spiegel-Online Kolumnist, Kommunikationsstratege und freier Werbetexter

Sascha Lobo ist Autor, Spiegel-Online-Kolumnist, Kommunikationsstratege und freier Werbetexter mit den Schwerpunkten Internet, Markenstrategie und ungewöhnliche Kommunikation. Er ist zudem Mitherausgeber und verantwortlicher Redakteur des Grimme-Preis prämierten Webblogs Riesenmaschine.de. In den letzten Jahren veröffentlichte er mehrere Bücher, zuletzt „Wir nennen es Arbeit“ (2006).

16:00 - 16:15 Uhr

Verabschiedung